SG Bergedorf/VM – TH Eilbeck 33:26 (16:15)

Am Sonntag war es nun soweit und es erfolgte nach unzähligen Wochen der Vorbereitung der langersehnte Start in die neue Hamburgliga-Spielzeit.

Der Spielplan bescherte uns direkt eine richtig schwierige Aufgabe, denn wir mussten zum Drittplatzierten der vergangenen Saison SG Bergedorf/VM reisen. 

Bis in die Haarspitzen motiviert kamen wir zunächst sehr gut in die Partie. Die Angriffe wurden konzentriert vorgetragen und erfolgreich abgeschlossen. Beim Stand von 7:4 nach 14 Minuten folgte schließlich die erste Auszeit der Gastgeber. 

In Folge dessen sollte Bergedorf nun etwas besser in die Partie gelangen. So entwickelte sich ein attraktives Handballspiel und zugleich offener Schlagabtausch mit vielen erfolgreichen Angriffen auf beiden Seiten. 

Halbzeitstand 16:15 für Bergedorf.

Nach dem Pausentee kamen wir die Feuerwehr zurück aufs Parkett und konnten vor allem durch die beiden Halbpositionen (Ehlin und Juliane) Torerfolge verzeichnen.

In Spielminute 39. gingen wir folglich durch Toni mit 21:20 in Front. Leider sollte diese Führung gleichzeitig der Wendepunkt sein, denn die Partie glitt uns nun völlig aus den Händen. 

Das notwendige Wurfglück kam uns leider total abhanden und Fehlpässe sowie unnötige technische Fehler häuften sich mehr und mehr. Auch unsere Abwehrreihe bekam fortan nur noch wenig Zugriff auf die gegnerische Angriffsreihe. Das nutzte der Gastgeber konsequent aus und zog, angetrieben durch die schnelle und torgefährliche Spielmacherin auf Rückraummitte, Tor um Tor davon.

Am Ende stand ein klarer 33:26 für Bergedorf zu Buche. Dieses Ergebnis sieht am Ende zwar eindeutig aus, dennoch haben wir 40 Minuten lang bewiesen, dass wir einen erfolgreichen Handball spielen können und mindestens gleichwertig waren. Die letzten 20 Spielminuten gilt es nun im Training aufzuarbeiten, um am zweiten Spieltag nächstes Wochenende die ersten Punkte einfahren zu können.

Am kommenden Sonntag folgt der erste Auftritt in heimischer Halle. (24.09. – 16.00 Uhr Halle Sorbenstraße). Zu Gast wird der Aufsteiger Mooreger SV sein, der mit einem deutlichen Sieg bei Buchholz/Rosengarten direkt ein großes Ausrufezeichen setzen konnte. 

Wir freuen uns auf das erste Heimspiel und hoffen auf eine tolle Unterstützung von den Rängen.

TH Eilbeck gegen SG Bergedorf/VM: 

Im Tor: Mellie, Madlen – Juliane (7 Tore), Nico (7), Ehlin (4), Lara (4/3), Toni (2), Lisa (1), Mirja (1), Nina, Marion

Eure 1.Damen

Hamburgliga – Saison 2017/2018 steht vor der Tür!

Die letzte Saison, mit dem Last-Minute Klassenerhalt am Ende, ist nun schon wieder über vier Monate Geschichte. Am Ende konnten wir als Aufsteiger mit einem blauen Auge davonkommen und haben die Liga gehalten. Diesen Erfolg haben wir natürlich auch gebührend auf unserer Abschlussfahrt gefeiert. 

Jetzt müssen wir den Blick aber wieder nach vorn richten. In den letzten zweieinhalb Monaten haben wir, mit leicht verändertem Personal, kräftig geackert und wollen nun wieder voll durchstarten.

Das Bild der Mannschaft hat sich über Sommermonate schon ordentlich geändert. Einige Spielerinnen haben sich neue Herausforderungen gesucht, andere Mädels hingegen entschlossen sich die Handballschauen an den berühmt berüchtigten Nagel zu hängen. 

Weiterlesen: 1. Damen: Vorschau auf die Saison 2017/18

Wir sind die 1. Damen im T.H.-Eilbeck. In der Saison 2016/17 spielen wir in der Hamburg-Liga.

Trainer: Daniel Pohlmann