SG Wilhelmsburg – TH Eilbeck 23:20 (10:10)

Am vergangenen Samstagnachmittag lag in der Sporthalle Dratelnstrasse eine Überraschung lange Zeit in der Luft. Doch am Ende wurden die Hausherrinnen ihrer Favoritenrolle gerecht und setzten sich mit 23:20 durch.
Die Gastgeberinnen aus Wilhemsburg verfügen über einen breiten Kader mit großgewachsenen und sehr wurfgewaltigen Spielerinnen auf allen Rückraumpositionen. Um das gegnerische Angriffssystem nicht zur vollen Entfaltung kommen zu lassen, setzen wir daher direkt auf eine offensiv ausgerichtete Abwehrformation.
 

Weiterlesen: Engagierter Auftritt nicht belohnt

TH Eilbeck – SCALA 2. Damen 23:22 (12:10)
Nach zuletzt drei Siegen sollte die Serie im Heimspiel gegen die 2. Vertretung der SC Alstertal Langenhorn unbedingt weiter ausgebaut werden, um sich weiter von den Abstiegsrängen absetzen zu können.
Die Gäste aus dem Hamburger Norden blieben im bisherigen Saisonverlauf noch deutlich hinter den Erwartungen zurück. So mussten sie den Weg in den Steinhauerdamm mit einer Last von 0:12 Punkten im Gepäck antreten. 

Weiterlesen: Handball, 1. Damen: Spannung bis zur letzten Sekunde

TH Eilbeck- 1. Damen HT Norderstedt 27:21 (16:11)

Am 6. Spieltag stand in unserer Heimhalle das Match gegen den Oberligaabsteiger Norderstedter HT an. Für uns galt es, den Schwung der Vorwochen mit in die Partie zu nehmen.
Doch durch krankheits- und urlaubsbedingte Abwesenheiten standen uns erneut nur zwei Wechselmöglichkeiten zur Verfügung. Dennoch wollten wir erneut zwei Punkte einfahren, um den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter zu erhöhen.

Weiterlesen: Handball, 1. Damen: Heimerfolg mit Wermutstropfen

SG Altona - TH Eilbeck 18:21 (8:15)

Während sich am Sonntag der Herbst von seiner schönsten Seite zeigte, machten wir uns auf die Reise zur wegweisenden Auswärtspartie gegen Altona.
Obwohl nur ein kleiner Kader mit lediglich drei Wechselmöglichkeiten zur Verfügung stand, wollten wir unbedingt die Punkte einfahren. Auch die Mädels der SG Altona hatten sich nach zwei bisher erfolglosen Spielen einiges vorgenommen.

Weiterlesen: Handball, 1. Damen: Eine starke Halbzeit reicht zum Auswärtssieg in Altona

TH Eilbeck - Ahrensburger TSV 27:27 (13:18)

Am vergangenen Samstag begrüßten wir die 1. Damen des Ahrensburger TSV in heimischer Halle. Gegen den direkten Tabellennachbarn sollte natürlich der zweite Saisonsieg eingefahren werden.

Doch diese Zielsetzung geriet leider bereits frühzeitig mächtig ins Wanken. Entgegen aller Bestrebungen handelten wir uns wieder direkt in der Anfangsphase einen Rückstand ein. Daraus resultierte in der 8. Spielminute beim Stand von 3:6 eine erste frühe THE-Auszeit. Doch die Abwehr der Gäste stellte uns auch im Anschluss daran weiterhin vor große Probleme im Angriff. Im Gegensatz dazu spielten die Ahrensburger Damen ihre Angriffe gnadenlos aus. In der Abwehr fanden wir keine wirksamen Mittel das Kombinationsspiel zu unterbinden. Die 18 Gegentore in Hälfte eins zeigen auch deutlich auf, woran es im zweiten Abschnitt zu arbeiten galt.

Halbzeitstand: 13:18

Weiterlesen: Handball, 1. Damen: Last-Minute Punktgewinn nach toller Aufholjagd

HG Barmbek – TH Eilbeck 22:15 (13:8)

Am 3. Spieltag der noch jungen Saison kam es direkt zum ersten Derby zwischen den beiden Nachbarn aus Eilbek und Barmbek. Obwohl wir als klarer Außenseiter ins Match gehen sollten, wollten wir selbstverständlich unsere Chancen suchen. Natürlich hatten sich auch unsere Trainer einen entsprechenden Matchplan für das Auswärtsspiel überlegt.

Weiterlesen: Eine verschlafene Anfangsphase wird bestraft

Wir sind die 1. Damen im T.H.-Eilbeck. In der Saison 2016/17 spielen wir in der Hamburg-Liga.

Trainer: Daniel Pohlmann

TH Eilbeck – Moorreger SV 22:13 (9:6)

Zum ersten Aufgalopp in für uns ungewohnter Heimhalle (Sorbenstrasse) erwarteten wir den Landesligaaufsteiger vom Moorreger SV. Nach dem überraschenden ersten Auswärtssieg der Gäste am vergangen Wochenende gegen Buchholz/Rosengarten 2 waren wir gewarnt und rechneten daher mit einer engen und stark umkämpften Partie.

Weiterlesen: Handball: 1. Damen: Klarer Heimsieg gegen den Moorreger SV

SG Bergedorf/VM – TH Eilbeck 33:26 (16:15)

Am Sonntag war es nun soweit und es erfolgte nach unzähligen Wochen der Vorbereitung der langersehnte Start in die neue Hamburgliga-Spielzeit.

Der Spielplan bescherte uns direkt eine richtig schwierige Aufgabe, denn wir mussten zum Drittplatzierten der vergangenen Saison SG Bergedorf/VM reisen. 

Bis in die Haarspitzen motiviert kamen wir zunächst sehr gut in die Partie. Die Angriffe wurden konzentriert vorgetragen und erfolgreich abgeschlossen. Beim Stand von 7:4 nach 14 Minuten folgte schließlich die erste Auszeit der Gastgeber. 

Weiterlesen: 1. Damen: Auftaktniederlage in Bergedorf