Drucken

Die Wettkampfgymnastik/ Rhythmische Sportgymnastik stellt sich vor:

Diese Turnsportart fasziniert durch eine Mischung aus Körperbeherrschung in Verbindung technisch anspruchsvoller Elemente der Handgeräte ( Ball, Band, Keulen, Reifen und Seil) mit ausdrucksvollem Tanz in Bezug zur Musik, womit die Nähe zum Ballett gegeben ist. Eine Harmonie der Körperbewegungen (Stände, Drehungen, Sprünge und Tanzelemente) sowie Beweglichkeit und Kraftaufbau sind Inhalte unseres Trainings. Die Übungen mit den Handgeräten tragen zur Förderung der Geschicklichkeit bei.

Die Wettkampfgymnastik ist eine Sportart für Mädchen und Frauen, bei der die Kürübungen auf einer Wettkampffläche vom 13x13 Metern sowohl einzeln als auch in der Gruppe geturnt werden können. Beim Deutschen Turnerbund gehört sie dem Bereich Gymnastik und Tanz an. Im Gegensatz zur Rhythmischen Sportgymnastik als olympische Sportart und einem sehr hohen Niveau unter intensivsten Training schon im Vorschulalter reicht das Leistungsniveau bei der Wettkampfgymnastik nicht hin bis zur Weltspitze. Wir trainieren im Bereich Wettkampfgymnastik.

Ein nettes Miteinander aller Mädchen untereinander ist uns sehr wichtig. Es herrscht im Training ein respektvoller, liebevoller Umgang wenngleich eine gewisse Leistungsorientierung ebenso vorhanden ist.
Interesse geweckt? Ihr seid herzlich zu einem Probetraining eingeladen. Hierzu oder für weitere Informationen bitte Kontakt mit Victoria Pohlmann (Handy 0173/2064901, gern auch per Nachricht) aufnehmen.