Auf Grund der HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO finden die regulären Trainingszeiten noch nicht in allen Abteilungen statt.
Die Coronaregelungen und -trinignszeiten finden Sie hier: https://th-eilbeck.de/der-verein/1303-alle-sportangebote-und-hinweise-zur-corona-pandemie

 

Foto: privat

Katharina Häcker bestreitet in Tokio ihre schon zweiten Olympischen Spiele. Nach überstandener Verletzung und abschließender Silbermedaille bei den kontinentalen Titelkämpfen in Bishkek, Kyrgyzstan sieht sie dem Wettkampf voller Freude entgegen.

Weiterlesen: Katharina Häcker auf dem Weg nach Tokio

Trainingszeiten Judo

Montag:
16:00 – 17:00 Uhr U9
17:00 – 18:00 Uhr U12
18:00 – 19:00 Uhr U15

Dienstag:
16:00 – 17:00 Uhr U12
17:00 – 18:30 Uhr U15

Donnerstag:
15:30 – 16:30 Uhr U6
16:30 – 17:30 Uhr U12
17:30 – 19:00 Uhr U15

Freitag:
16:00 – 17:00 Uhr U9
17:00 – 18:00 Uhr U12
18:00 – 19:00 Uhr U15

Für die Kontaktdaten könnt ihr die Luca-App nutzen oder vor Ort einen Kontaktbogen ausfüllen.

Das Training wird von unserem Trainerteam ausgerichtet (Cheftrainer: Slavko Tekic, Trainer-Team: Peer Rönnbeck, Niklas Kalnov, Niklas Lobgard, Tobias Braun und ggf. weitere Co-Trainer/innen)

Sollte sich ein Sportler oder Trainer unwohl fühlen und oder Erkältungssymptome haben ist die Teilnahme am Training ausgeschlossen. Die Trainer sind angewiesen besonders darauf zu achten ob ein Teilnehmer o.g. Symptome aufzeigt. Die Trainer sind berechtigt und Verpflichtet den jeweiligen Sportler, der Erkältungssymptome aufzeigt, des Trainings zu verweisen
und ein Trainingsverbot auszusprechen.

Nach längerer Verletzungspause holt Katharina Häcker (-63 Kg) ihre zweite Medaille bei kontinentalen Meisterschaften der Erwachsenen Kirgisistan.
Für den THE die zweite Medaille im Erwachsenenbereich bei kontinentalen Meisterschaften (Katharina holte Bronze in 2019).

Sie zementiert somit ihre Position in der Weltrangliste und ihren direkten Qualifikationsplatz für die Olympischen Spiele.

Mattenstapel mit neuen Judomatten

Wir haben die zwangsläufige Schließung unserer Hallen genutzt, um uns einiger Veränderungen anzunehmen, die im laufenden Betrieb nicht möglich sind. Hierzu gehört auch die neue Mattenfläche in der Budohalle. Da die Bedingungen derzeit nicht ideal sind, verzögert sich das Auslegen der Mattenfläche noch einige Tage, aber bis zum Start des Sports im nächsten Jahr wird die Rit3 (Budohalle) in neuem Glanz erstrahlen.

Mattenstapel mit neuen Judomatten

Wir haben den erneuten Lockdown und die damit verbundene Schließung unserer Hallen genutzt, um die Mattenfläche in der Budohalle zu erneuern. Die ersten Matten liegen bereits und auch die ersten Zuschnitte sind fertig. Die Budohalle mit neuem frischen "Look" und bereit unsere Judoka, Karateka und Capoeirista hoffentlich bald zu begrüßen.

Am 10.10.2020 wurde unter besonderen Umständen und strengen Hygienerichtlinien das Finale der 1. Bundesliga im brandenburgischen Senftenberg ausgetragen. Das vom Ausrichter und Veranstalter ausgearbeitete Konzept hat gezeigt das Wettkampfsport auch in diesem besonderen Jahr stattfinden kann.

Weiterlesen: Das Hamburger Judo-Team ist Deutscher Meister!

Weiterlesen: Impressionen vom Outdoortraining

Beim diesjährigen Bremen Open waren wir wieder dabei und das mit Erfolg!

ERGEBNISSE:

U18: Zarah-Leoni Riecken -52 kg; 2. Platz
U15: Jan Kässler -50 kg; 2. Platz
U15: Daniel Schweizer +66 kg; 1. Platz
U15: Niklas Lobgard +66 kg; 3. Platz
U15: Gabriela Kurlande kg; 5. Platz
U12: Raphael Akoto -38 kg; 5. Platz

Weiterlesen: Das waren die Bremen Open 2017

Werden Sie Judofreund des TH – Eilbeck !

Wir suchen Personen und Firmen die den Judosport im TH Eilbeck unterstützen
Der TH Eilbeck von 1880 e.V. ist der erfolgreichste Hamburger Judoverein des Jahres 2006.
In der Judosparte mit knapp 200 Mitgliedern beherbergen wir sowohl Kinder- und Jugendjudoka, als auch erwachsene Judosportler.
Wir bieten in einem professionellen Umfeld Judotraining für Wettkampf- und Freizeitsportler in Hamburg. Dieses ist gewährleistet durch unseren hauptamtlichen Judotrainer Slavko Tekic, der auch Trainer des Hamburger Judoverbands und der Eliteschule des Sports ist.
Viele unser Judokas sind Kinder aus Migrantenfamilien, deshalb wird bei uns Integration groß geschrieben und erfährt starke Aufmerksamkeit.


Einige Erfolge aus 2006/2007:

• Hamburger und Norddeutscher Mannschaftsmeister der männlichen Jugenden U14 und U 17
• Platz fünf bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft U 17
• Mehrere Norddeutsche Meister in allen Altersklassen
• Deutscher Meister U 17 männlich, sowie 2 dritte und fünfte Plätze
• Bundessieger Jugend trainiert f. Olympia an der Eliteschule d. Sports
• Viele Medaillen auf nationalen und internationalen Turnieren
• Stellung vieler Bundesligakämpfer für das Hamburger Judoteam


Nachhaltigkeit:

Durch unsere Kooperation mit dem Hamburger Judoverband und somit mit der Eliteschule des Sports auf der sich z.Z. ca. 15 Eilbecker Judosportler auch vormittags auf nationale Aufgaben vorbereiten können, ist die Weiterführung des Leistungssportes im THE gesichert. Die Eilbecker stellen wieder die meisten Athleten der Hamburger Auswahlmannschaften.

Was wir bieten und Sie davon haben: Werden Sie Sponsor des TH Eilbeck und erhalten Sie das „Judofreund – Paket“

- Mannschaftsfotos der beiden Jugendmannschaften
- Vereinszeitung 4 x jährlich
- Erwähnung des Engagement auf www.th-eilbeck.de (verlinktes Logo)
- TH Eilbeck Aufkleber für Firma und Auto

Werden Sie nun Judofreund des TH Eilbeck e.V., für nur min. 250,- € jährlich, erhalten Sie die das volle Paket aus dem Hamburger Judoverein.
Für Rückfragen stehen Wir Ihnen gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Antworten und Anregungen.

Alexander Lüdeke TH - Eilbeck e.V.
Abteilungsleiter Judo
Ritterstraße 9 22089 Hamburg
Tel.: 040 / 20 37 04
Fax.: 040 / 20 79 96
Mail.:
http://www.th-eilbeck.de

Kontakt

Turnerbund Hamburg-Eilbeck e.V.
Ritterstraße 9
2209 Hamburg

Telefon: 040 / 20 37 04

E-Mail:


Weitere Kontakte / Ansprechpersonen


 

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Corona

Update November 2021

Liebe Mitglieder und Freunde des THE,

Seit Freitagnachmittag, 19.11.2021, steht die Hamburger Eindämmungsverordnung (EVO) als Lesefassung zur Verfügung. (Diese kann hier eingesehen werden)

Nach Auskunft des Hamburger Sportbund gilt für Sportangebote in geschlossenen Räumen demnach folgendes:

  • Es sind die Vorgaben des obligatorischen 2G-Zugangsmodells nach § 10j einzuhalten
  • Die allgemeinen Hygienevorgaben sind einzuhalten
  • Ein Schutzkonzept ist zu erstellen
  • Es sind Kontaktdaten zu erheben
     
Folgende Vorgaben müssen nach § 10j eingehalten werden: 
 
Der Zugang zu dem Betrieb, der Einrichtung oder dem Veranstaltungsort beziehungsweise die Inanspruchnahme des Angebots ist nur solchen Kundinnen und Kunden, Nutzerinnen und Nutzern, Besucherinnen und Besuchern, Veranstaltungsteilnehmerinnen und Veranstaltungsteilnehmern oder Gästen gestattet, die einen Coronavirus-Impfnachweis nach § 2 Absatz 5, einen Genesenennachweis nach § 2 Absatz 6, jeweils in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis vorgelegt haben, oder die einen amtlichen Lichtbildausweis vorgelegt haben, aus dem die Nichtvollendung des 18. Lebensjahres folgt.
 
Sämtliche in dem Betrieb, in der Einrichtung oder bei der Veranstaltung beschäftigten oder sonst beruflich tätigen Personen, die nicht über einen Coronavirus-Impfnachweis  oder einen Genesenennachweis , verfügen, müssen über einen negativen Coronavirus-Testnachweis nach § 10h (d.h. täglich!) verfügen; für diese Personen gilt zudem eine Maskenpflicht nach § 8, auch während der Sportausübung!
Selbsttestungen unter Aufsicht von qualifizierten Personen vor Ort nach §10h sind für diese Fälle möglich.
 
Personen die nachweisen, dass sie sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen können, müssen die Vorgaben nach § 10j (2) einhalten sowie einen aktuellen Coronavirus-Testnachweis im Sinne von §10h nachweisen.

Für ärztlich verordneten Rehabilitationssport gelten die folgenden Vorgaben:

  1. es gelten die allgemeinen Hygienevorgaben nach § 5,
  2. es sind Kontaktdaten nach § 7 zu erheben,
  3. es ist ein Schutzkonzept nach Maßgabe von § 6 zu erstellen,
  4. zu anderen Personen ist bei der Sportausübung ein Abstand von 2,5 Metern einzuhalten; das Abstandsgebot gilt unbeschadet der Ausnahmen nach § 3 Absatz 2 Satz 2 ferner nicht, wenn bei der Sportausübung nach der jeweiligen Sportart der Standort der Sporttreibenden und die Distanz zu anderen Personen nicht unverändert bleibt, insbesondere bei Mannschaftssportarten und beim Kontaktsport.

Euer THE-Team

Stand: 22.11.2021

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.