Auf Grund der HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO finden die regulären Trainingszeiten noch nicht in allen Abteilungen statt.
Die Coronaregelungen und -trinignszeiten finden Sie hier: https://th-eilbeck.de/der-verein/1303-alle-sportangebote-und-hinweise-zur-corona-pandemie

 

Capoeira

Capoeira ist eine brasilianische Kampfkunst, die heute vor allem in spielerischer Wettkampfform ausgeübt wird. Capoeira enthält  nicht nur  kämpferische Elemente, sondern auch sehr viel Akrobatik und Spielerei. Capoeira ist unabhängig von Geschlecht und Alter zu betreiben. Es ist die Freude, sich zu bewegen, die Freude seinen Körper kennenzulernen und zu beherrschen.

Training Tag Zeit Halle Trainingsleitung Alter
Erwachsene Basistraining Dienstag 19:30 - 21:00 Graduado Sapo ab 16 J.
Kinder Anfänger Mittwoch 17:30 - 18:30 Instructora Pezinho,
Professor F. Nacho
7 - 11
Kinder Fortgeschrifttene Mittwoch 18:30 - 20:00 Instructora Pezinho,
Professor F. Nacho
7 - 16
Kinder Anfänger Samstag 13:00 - 14:00 Professor F. Nacho 7 - 11
Kinder Fortgeschrittene Samstag 14:00 - 15:15 Instructora Pezinho,
Professor F. Nacho
7 - 16

Starttermin grundsätzlich:

09.06.2021

 

Welche Trainingszeiten werden sofort, welche später genutzt

alle sofort

 

Teilnehmerzahl pro Gruppe

10 bei Jugendlichen über 14 Jahren.

Max 25 bei Kinder unter 14 Jahren.

 

Hier sind ein paar Maßnahmen, mit denen wir im Training nach dem Lockdown die Hygiene- und Gesundheitsvorschriften berücksichtigen wollen, neben denen, die der Verein sowieso vorgibt.

 

Goldene Regel: Komme nur, wenn du 100% gesund bist und beachte die Hygienenmaßnahmen!!

GEIMPFT, GENESEN, GETESTET

(Ausnahme Kinder bis 14 Jahre)

Ganz wichtig: Die neue Senats-Verordnung legt fest, dass wir derzeit nur vollständig Geimpfte, Covid Genesene oder Getestete in den Räumen empfangen dürfen.

Bitte bringe daher unbedingt Deinen Impfpass (für bereits vollständig Geimpfte), PCR Test (für Genesene) oder den offiziellen Nachweis eines negativen Coronatest (der nicht älter als 12h sein darf) mit. Wir sind aufgefordert, die Dokumente vor Einlass zu prüfen.

Wir berücksichtigen natürlich die Vorschriften:

  1. Wir werden die Klassen in kleinere Gruppen aufteilen
  2. 2,5 Meter Abstand zwischen den Menschen halten, kein Körperkontakt, Fenster & Außentür auf, wenn möglich
  • kein persönliches begrüßen/berühren
  • vor dem Training Hände waschen
  • auf Abstand achten, indem in Linien trainiert wird, keine Partnerübungen
  • wer sich angeschlagen fühlt/Symptome jeglicher Art hat kommt NICHT zum Training (das sollte selbstverständlich sein, insbesondere in dieser Zeit)

Kindertraining:

  • nach Möglichkeit würden wir samstags in die große Halle unten ausweichen, da uns da noch mehr Platz zur Verfügung steht
  • Gruppenverkleinerung durch Aufteilung des Jugendlichen Trainings (ab 15 Jahre) in 2 Gruppen à 45 min (sowohl Mi als auch Sa)
  • früheres Ende der Kindergruppe, um die Überschneidung der Gruppen zu verhindern

Trainingszeiten dann:

 

Mittwoch ATW

17:30 - 18:15 Kinder bis 14.

18:30 - 19:15 Jugendliche ab 15 (max. 10 Teilnehmer) (Anmeldung + Negative Tests erforderlich)

19:15 - 20:00 Jugendliche ab 15 (max. 10 Teilnehmer) (Anmeldung + Negative Tests erforderlich)

 

Samstag RIT

13:00-13:45 Kinder bis 14.

14:00 - 14:45 Jugendliche ab 15 (max. 10 Teilnehmer) (Anmeldung + Negative Tests erforderlich)

14:45 - 15:30 Jugendliche ab 15 (max. 10 Teilnehmer) (Anmeldung + Negative Tests erforderlich)

 

Stand: 01.06.2021

Nach den vielen Wochen online Training während des Lockdowns war es mal wieder Zeit für ein Extraevent , dachte sich das Trainerteam. Allen fehlt das gemeinsame Bewegen, Spielen, Singen, Lachen und die Gemeinschaft – die Capoeira so ausmacht. Damit die Aruandinhos (Capoeira-Kinder) dieses wenigstens im eigenen Haushalt erleben können, wurde eine AruandHora da família (Familienstunde) ausgerufen. Am Samstag, den 6.2. versammelten sich über 30 Kinder und Eltern aus der Capoeiragruppe vor den Bildschirmen und es gab eine Stunde Programm für den ganzen Haushalt. Angeleitet von Nacho, Pezinho und Soldado konnten Eltern mal das Aufwärmtraining mitmachen, die Familien kleine Reaktions- und Kraftübungen im Team meistern und sich gemeinschaftlich rhythmisch eingrooven.

Weiterlesen: AruandHora da família und afro-brasilianischer...

Als klar war, dass wir nicht mehr gemeinsam am selben Ort trainieren dürfen hat das Trainerteam schnell reagiert. Grundfertigkeiten des guten Capoeiristas sind Flexibilität, Kreativität und Einsatzbereitschaft. Außerdem spielt die Gemeinschaft eine zentrale Rolle – auch für unsere mentale Verfassung. Die Aruanda Trainer bieten seit Mitte März an jedem Werktag mindestens eine Trainingsstunde über die Internetplattform Zoom an. Am Wochenende gibt es spontane Workouts und Yogastunden. Das Kinder- und Jugendtraining läuft zu den regulären Trainingszeiten (mittwochs und samstags, je in zwei Gruppen) weiter. Zusätzlich erscheinen auf der Webseite zweimal wöchentlich neue Videos mit Trainingsinput – Bewegungen, wie auch Musik - für Zuhause.

Weiterlesen: … und es hat ZOOM gemacht! Capoeira Training für...

„Als wir alle zusammen gehüpft sind und gesungen haben, das war mein Highlight des Wochenendes!“ sagt die 8-jährige Girassol, „…und als ich meinen Capoeira Spitznamen bekommen habe“.

Ein Feuerwerk an Emotionen, Geräuschen und Bewegungen! Ein Trommelauftritt angeleitet von Professor Soldado, Baile Funk mit der Profi-Samba-Tänzerin Miriam da Silva und der Stöckertanz Maculelê, choreografiert von Instrutor Marcha Lenta, - das war der Showteil, den die Capoeira Kinder und Jugendlichen spontan einstudiert und aufgeführt haben.

Weiterlesen: Brasilianisches Flair in Eilbek

K800 NoiteDaCap 03Am 14. Mai fand in der Ritterstraße die erste Noite da Capoeira (Capoeira Abend) statt. Knapp zwanzig Kinder und Jugendliche haben einen abwechslungsreichen Nachmittag in der Budohalle verbracht. Mit den Trainern Soldado, Nacho, Santo und Pezinho hatten sie viel Zeit, um die verschiedenen Elemente der afrobrasilianischen Kampftanzkunst zu trainieren.

Weiterlesen: Noite da Capoeira (Capoeira Abend)

 

Contra Mestre Soldado

SoldadoFortgeschrittene (F2) & Abteilungsleitung
Handy: 0171 695 8489
Email:

Contra Mestre Soldado wurde in Sydney, Australien, geboren und begann seine Kampfsportlaufbahn unter anderem mit Karate, Kung Fu, MMA, Kickboxen und Judo. Nach jahrelangem Training und mehreren schwarzen Gürteln fing er an, Capoeira bei Mestre Borracha in Sydney zu trainieren. Schnell stellte er fest, dass Capoeira genau das Richtige für ihn war und er gab die anderen Sportarten auf.
In den folgenden Jahren reiste er viel und trainierte mit Gruppen und Lehrern in Europa, Asien, den USA und Brasilien.

Seit 2003 lebt Contra Mestre Soldado in Hamburg und leitet die Gruppe Capoeira Aruanda Hamburg. Er hat mehr als 18 Jahre Capoeira-Erfahrung, davon über zwölf Jahre als Lehrer.
Dass er sich vor seinem Leben als Capoeirista viel mit Ausdauer-, Kraft- und Schnelligkeitstraining beschäftigt hat, merkt man seinem Unterricht immer noch an.

 

 

Professor Formando Nacho

Nacho

Kinder & Jugendlichet (ATw & Ritterstraße)
Email:

Professor Formando Nacho begann 2001 in Göttingen Capoeira Angola zu trainieren. Nach Stationen bei verschiedenen Angola- und Regional-Gruppen in Mexico City, Puebla, Kiel und Hamburg kam er 2008 zu Capoeira Aruanda. Capoeira bedeutet für Nacho einen besonderen Blick auf die Welt. Jeder hat im Spiel (und im Leben) seinen eigenen Rhythmus, seinen eigenen Stil und sein eigenes Tempo. Und trotzdem können alle miteinander spielen.

Seit 2013 leitet Professor Formando Nacho zusammen mit Instrutora Pezinho das Kindertraining bei Capoeira Aruanda. Dabei ist es ihm besonders wichtig, den jungen Capoeiristas neben den einzelnen Bewegungen auch Respekt voreinander beizubringen. Und natürlich die Freude und den Spaß an Capoeira weiter zu geben.

 

 

Instruktora Pezinho

Pezinho

Kinder & Jugendlichet (ATw & Ritterstraße)
Email:

Instrutora Pezinho begann beim Hochschulsport in Hildesheim mit Capoeira, trainierte während Praktika und Auslandsaufenthalten weiter und lernte so unterschiedliche Capoeira-Gruppen kennen. Zurück in ihrer Heimatstadt Hamburg kam sie 2009 zu Capoeira Aruanda.

Capoeira verbindet für Pezinho vieles, das sie liebt: Sport, Musik, Kultur, Sprache, Reisen, Gemeinschaftsgefühl – eine ganze Lebenseinstellung.

Seit 2013 leitet Graduada Pezinho zusammen mit Professor Formando Nacho das Kindertraining und gibt ihre Begeisterung an die Nachwuchs-Capoeiristas weiter.

 

 

Graduado Sapo

GalhoAnfänger Erwachsene (Ritterstraße)
Email:

Sapo hat 2009 mit dem Capoeira-Training bei Capoeira Aruanda (damals Capoeiracre) angefangen. Das Training von Contra Mestre Soldado und der Zusammenhalt in der Gruppe gefielen ihm sofort. An Capoeira faszinieren Sapo die scheinbaren Gegensätze: Eine große Freiheit, aber mit Struktur. Ein Kampf, aber ohne Gewalt.

{/sliders}

Im 16. Jahrhundert verschleppen Portugiesen Afrikaner in die neugegründeten Territorien in Amerika. Diese Afrikaner mussten als Skaven die Zuckkehrrohrfelder bearbeiten. Sie wurden in überfüllten dreckigen Sklavenvierteln, sogenannten Senzalas, untergebracht und begannen von dort aus zu fliehen.

Jogar Capoeira – Danse de la guerre; 1835 von Johann Moritz RugendasDie entkommenen Sklaven bildeten Gemeinschaften, die Quilombos genannt wurden. Die bekannteste dieser Gemeinschaften hieß Quilombo dos Palmares und hatte mehr als 20.000 Einwohner – darunter waren Afrikaner sowie einige einheimische Indianer. Einer ihrer größten Anführer war Zumbi, der sowohl für seine Verteidigungskünste als auch für zahlreiche Siege gegen die herrschenden Portugiesen berühmt war. In den Quilombos lernten die ehemaligen Sklaven ihre unterschiedlichen Tänze, Rituale und Spiele voneinander. Die Ex-Sklaven entwickelten ein System von Angriffen aus dem Hinterhalt, durch das sie in Kombination mit schnellen trickreichen Bewegungen großen Schaden anrichteten. Es wird angenommen, dass eine der frühesten Formen des Capoeira in den Quilombos entstanden ist.

Weiterlesen: Über Capoeira

Wenn du Lust hast in Hamburg Capoeira zu lernen, kannst du hier alles erfahren, was du vor dem ersten Training wissen musst:

  • Du kannst jederzeit zum Anfängertraining am Montag, Mittwoch, Donnerstag oder Samstag bei uns vorbeischauen, ohne dich vorher anmelden zu müssen.
  • Bis auf Sportkleidung in der du dich wohl fühlst, musst du nichts mitbringen, allerdings wird Capoeira ohne Schuhe trainiert.
  • Du brauchst keinerlei sportlichen Vorkenntnisse.
    In den ersten paar Stunden bringen wir dir die grundlegenden Techniken individuell bei.
  • Wenn dir nach ein paar Probestunden das Training bei uns gefällt, kannst du Mitglied beim TH Eilbeck werden. Der Monatsbeitrag liegt zurzeit bei 27,00 €.
  • Das normale Training sieht wie folgt aus: Aufwärmen und dehnen, danach werden meistens Tritte, Ausweichbewegungen und ähnliches in der Formation oder in Bahnen geübt. Anschließend trainieren wir je zu zweit Sequenzen. Am Ende spielen wir frei in der Roda (Capoeira Kreis). Jeden Donnerstag gibt es am Ende des Trainings eine große Roda mit Livemusik.
    Dieser Überblick gilt allerdings keineswegs fest für jedes Training, es stehen hin und wieder auch völlig andere Sachen auf dem Programm, z.B. Akrobatik oder Maculele.

Kontakt

Turnerbund Hamburg-Eilbeck e.V.
Ritterstraße 9
2209 Hamburg

Telefon: 040 / 20 37 04

E-Mail:


Weitere Kontakte / Ansprechpersonen


Anmeldung zum Newsletter

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.