Bei der vom Hamburger Handballverband veranstalteten Mini-EM der E-Jugend haben die Mädchen und Jungen des T.H. Eilbeck einen tollen 4. Platz belegt. Am Sonntag trafen sich gemischte Mannschaften aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg, um das in wenigen Tagen beginnende Kontinentalturnier „vorzuspielen“.

 

Zwanzig Teams spielten stellvertretend die Sieger der Männer-EM aus. Die Mädchen und Jungen des THE hatten dabei eine sehr schwere Gruppe erwischt: Die Gruppe A setzte sich aus Tschechien (FC St. Pauli), Spanien (AMTV), Schweden (Elmshorner HT 1), Frankreich (HGHB) und Dänemark (THE) zusammen.

Die ersten drei Partien gingen leider alle verloren. Nach einer schnellen 2:0 Führung gelang gegen Tschechien nicht mehr viel, die Kontrahenten konnten das Spiel mit 7:2 für sich entscheiden. Im zweiten Match war man gegen Spanien von Beginn an auf verlorenem Posten und unterlag mit 3:8. Gegen Schweden wurde das Spiel lange Zeit offen gehalten, aber kurz vor Schluss fiel das entscheidende Tor für die gelben Skandinavier.

Im letzten Gruppenspiel gegen Frankreich ging es um das Erreichen der K.O.-Runde. Von Beginn an gaben die Eilbeker Mädels und Jungs vollen Einsatz und gewannen sehr souverän. Die Chance auf das Erreichen der Ausscheidungsspiele wurde genutzt, aber die Aussicht war nicht so rosig, da man auf einen Gruppenersten treffen musste.

Umso überraschender gestaltete sich dann der Verlauf der folgenden Spiele.

Im Achtelfinale ging es gegen Slowenien (Elmshorner HT 2). Mit einer konzentrierten Leistung von der ersten Spielminute an gelang es, den Gegner in Schach zu halten. Es wurde gut verteidigt und im Angriff wurden schöne Tore geworfen, so dass das Viertelfinale souverän erreicht werden konnte.

In der Runde der letzten acht trafen die roten Wikinger dann erneut auf das Team aus Schweden. Und im entscheidenden Spiel gelangen die Spielzüge sehr viel besser als noch in der Begegnung in der Gruppenphase. Mit viel Einsatz und Spielwitz konnte unser Team die Partie erfolgreich gestalten und stand plötzlich im Halbfinale.

Im Semifinale ging es dann wieder gegen unsere Freunde aus Spanien. Nach dem eindeutigen Ergebnis im Gruppenspiel waren die Erwartungen nicht sehr hoch, aber die zahlreichen mitgereisten Anhänger wurden überrascht. Das Spiel unserer Mannschaft begann recht zerfahren und wir lagen schnell mit einigen Toren zurück. In den letzten Minuten jedoch drehten die Dänen auf und brachten den haushohen Favoriten an den Rand der Niederlage. Knapp verloren und dennoch super gespielt.

Leider war dann im Spiel um Platz drei ein wenig die Luft raus. Gegen Österreich (TSV Stellingen) ließen die Kräfte und auch die Konzentration nach, so dass knapp mit 3:4 verloren wurde. Trotz einiger guten Chancen im Angriff ging das Spiel verloren, aber unsere Mädchen und Jungen haben einen hervorragenden vierten Platz gewonnen!

Vielen Dank für die super Unterstützung von den Eltern, Großeltern, Geschwistern, Verwandten, Bekannten und allen Anhängern, die so lange in der Alsterdorfer Sporthalle dabei waren!

Die Mädchen und Jungen unserer E-Jugend haben ein tolles Turnier gespielt. Sie haben gut zusammen gespielt, haben gut miteinander gespielt, haben sich gut verstanden und zusammengehalten.

Unsere Trainer Alina, Christoph und Moritz konnten heute auf Anna, Carlotta, Dominik, Emilia, Emma, Ellen, Fenia, Finn, Jakob J., Jakob K., Lennart, Sean und Vincent zählen.

Artikel auf Facebook teilen

Submit to Facebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.