Am Samstag mussten die Jungs der mE2 und ihr Anhang die Reise nach Ohlstedt antreten, wo es in der Halle an der Sthamerstraße zum Spitzenspiel gegen die ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft der SG Hamburg-Nord kam.

 

Das Spiel schien unter einem ungünstigen Stern zu stehen, da die Trikots verschwunden waren und erst kurz vor Spielbeginn die Aushilfsshirts gebracht wurden, so dass von einer vernünftigen Vorbereitung keine Rede sein konnte. Die Jungs waren trotzdem gut gelaunt und vertrieben sich die Wartezeit mit Spielen in den Katakomben.

 

Die Gastgeber waren durch Krankheit arg dezimiert und konnten nur mit 7 Spielern antreten. Unsere Mannschaft hingegen konnte aus dem Vollen schöpfen und konnte die Überlegenheit trotzdem zunächst nicht nutzen. Nachdem sie in der ersten Spielminute schnell mit 0:2 zurücklagen, drehten unsere Jungs auf und gingen mit 5:2 in Führung. Viele schlampige Pässe, einige leichte Fangfehler und vor allem Alleingänge im Angriff ohne erfolgreichen Abschluss führten dazu, dass es nur mit 11:9 in die Halbzeit ging.

Nach der Pause wurde das vermeintliche Spitzenspiel nicht besser. Beide Mannschaften suchten die Flucht nach vorne und eine Abwehrarbeit war kaum zu erkennen. Insbesondere die Gastgeber versuchten immer wieder den gleichen Spielzug: einen langen Pass nach vorne, wo schon jemand wartete, um den Ball zu versenken im Tor. Leider hat das oft geklappt, weil die Spieler vom THE nicht mit in die Abwehr gelaufen sind und, wenn überhaupt, Begleitschutz gegeben haben, anstatt zu versuchen, den Ball heraus zu prellen. Das Spiel ging seinen Gang, keine Mannschaft konnte sich entscheidend behaupten, bis zum 14:18 aus Sicht der Gastgeber. Dann gab es einen Schlussspurt der Eilbeker, die sich auf 14:23 absetzen konnten. Dann stellten unsere Jungs ihre Bemühungen in der Offensive ein, so dass es in den letzten vier Minuten nur noch Treffer für die SG HN gegeben hat.

 

Dennoch haben unsere Jungs das Spitzenspiel mit 23:18 vollkommen verdient gewonnen und sind schon ganz gespannt auf die Partie am kommenden Wochenende. Mit einem Sieg im Heimspiel gegen Niendorf könnten die Jungs eine sehr erfolgreiche Hinrunde krönen und als ungeschlagener Tabellenführer in die Winterpause gehen!

 

 

Unsere Trainer Imke, Julia, Lilli und Tjark konnten heute auf folgende Spieler zählen:

 

Henry, Jakob J., Jakob K. Kjell, Lennart, Lucas, Matteo, Piet, Raimund, Theo und Vincent.

 

Artikel auf Facebook teilen

Submit to Facebook