Mit einem verdienten 19:12-Sieg konnte die neuformierte weibliche B-Jugend gegen die 3. Mannschaft des Buxtehuder SV im ersten Heimspiel am 08.09.2019 an der Sorbenstraße erfolgreich in die Landesliga-Saison 2019/2020 starten. Und die Begegnung machte Lust auf mehr.

Nach zwei durchwachsenen Vorbereitungsturnieren, die mit eher schwankenden Leistungen absolviert wurden, wusste das neue Team, das aus „alten“ B-Jugendspielerinnen und neuen Ex-C-Jugendspielerinnen gebildet wurde, noch nicht so genau wo es eigentlich steht. Im Auftaktheimspiel konnten die Mädels jedoch überzeugen.

In der ersten Spielhälfte gestalteten unsere Mädchen, unter Anleitung ihres Trainers Jens, die Begegnung zunächst offen und gingen mit einem knappen Rückstand von 6:8 in die Halbzeitpause. Sofort nach dem Seitenwechsel wurde aber aufgedreht und es folgte eine Aufholjagd zum 9:9. Ab der 30. Spielminute konnten sich die Eilbeker Mädels gegen die zunehmend müder wirkenden Gäste aus Buxtehude einen klaren Vorsprung herausarbeiten. Die Gastmannschaft hatte erhebliche Probleme gegen die zupackende und kompakt stehende Abwehr des T.H.-Eilbeck. Dank dieser guten Abwehrarbeit und einer starken Torwartleistung im Tor des T.H.E. konnten die Gegner im weiteren Spielverlauf dann nur noch 3 Tore erzielen. Gleichzeitig gelang es unserer Mannschaft, mit kraftvollen Angriffen, teils schönen Kreisanspielen, einigen Gegenstößen und präzisen Abschlüssen, noch weitere 10 Tore zu erzielen und den verdienten Vorsprung ungefährdet ins Ziel zu bringen.

Über den Endstand von 19:12 durften sich dann  Alina (Torwart), Alina Bo., Anna, Anne, Estelle, Gabrella, Jenny, Josy, Lina, Melanie, Priscilla, Richlove, Uljana und deren Trainer Jens freuen, die mit einer tollen Mannschaftleistung die ersten zwei Hinrundenpunkte für den T.H.-Eilbeck klar gemacht haben.

Sollte das Team  im nächsten Spiel, am Sonntag, den 22.09.2019, um 15:30 Uhr beim Eimsbütteler TV, an diese Leistung anknüpfen können, so sollte uns ein spannendes Spiel bevorstehen, vor dem uns aber bestimmt nicht bange sein muss.

Artikel auf Facebook teilen

Submit to Facebook