Drucken

Foto: Kristin Puck

Am Sonntag ging es für die mE1 zum Auswärtsspiel nach Norderstedt ins Schulzentrum Süd. Nach der langen Spielpause sollte die Partie ein echter Prüfstein werden gegen die punktgleichen Gastgeber vom HT Norderstedt 2.  Die Jungs wollten die zuletzt aufsteigende Form bestätigen, aber man wusste nicht so recht, wo man steht, nachdem das letzte Spiel kein Gradmesser sein konnte.

Die Anspannung war zu Beginn deutlich zu spüren, die Gastgeber lagen in der 6. Minute mit 6:3 in Führung, ohne dass unsere Abwehr große Gegenwehr leisten konnte. Durch einige schnelle Gegenstöße und einen verworfenen 7-Meter der Gastgeber gingen die Eilbecker in der 12. Minute erstmals in Führung. Bis zur Halbzeit war das Spiel dann sehr ausgeglichen, kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Nach 20 Minuten ging es mit einer nicht unverdienten 11:12-Führung für die Gäste in die Pause.

Nach einer insgesamt guten Laufleistung besonders in den letzten Minuten kamen erste Zweifel auf, ob die Jungs das so durchhalten würden, auch weil die Gastgeber eine voll besetzte Auswechselbank hatten und keine Auszeit genommen wurde. Aber die Sorgen der mitgereisten Anhänger erwiesen sich als unbegründet.

Bis zur 30. Minute wogte das Spiel hin und her, nach ausgeglichenen Leistungen schafften die Norderstedter mit dem 18:18 zum letzten Mal den Gleichstand. Danach konnten sich die Eilbeker Tor um Tor absetzen. Konditionell bauten eher die Gastgeber ab und unsere mE1 eroberte mit guter Manndeckung einige Bälle, die mit gelungenen Kombinationen und schönen Abspielen häufig zu erfolgreichen Abschlüssen führten. Mit dem 18:23 in der 34. Minute war der Sieg so gut wie sicher.

Aber dennoch blieben unsere Jungs konzentriert bis zum Ende, ließen nicht nach und konnten sich am Ende über einen auch in der Höhe verdienten 22:29-Auswärtssieg freuen.

Trainer Moritz konnte heute auf Dominik, Finn, Jakob J., Jakob K., Lennart, Leonard, Luke, Sean und Vincent zählen.

Schön zu beobachten war, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Das kommende Spiel bei der SG HH-Nord wird hoffentlich genauso spannend, hoffentlich können alle Jungs dabei sein.

Artikel auf Facebook teilen

Submit to Facebook