Mannschaftsfoto aller Teilnehmenden beim Trainingslager

Wie in den letzten Jahren zuvor, waren wir auch dieses Jahr wieder im Sommertrainingslager in Kroatien und Serbien. Insgesamt waren wir mit 30 Sportler*innen und sechs Betreuenden unterwegs. Die ersten beiden Wochen unseres Trainingslagers verbrachten wir in dem kleinen Küstenort Marina in Kroatien. Neben den täglichen Ausdauer- und Trainingseinheiten besuchten unsere Judoka die Städte Trogir und Split. Ein besonderes Highlight des Kulturprograms war für alle das Mountain Rafting am Fluss Cetina.

Nach einer Woche in Kroatien fuhren unsere Athletinnen und Athleten zum Internationalen Banja Luka Open in Bosnien. Nach 16 Monaten Wettkampfpause zeigten unsere Judoka starke Leistungen. In jeder Altersklasse waren wir mindestens einmal vertreten. Insgesamt konnten wir 19 Medaillen erkämpfen (3x Gold, 4x Silber und 12x Bronze) und belegten damit den 2. Platz in der Vereinswertung. Insgesamt waren in Banja Luka 800 Judoka aus acht Ländern am Start. Nach dem Turnier in Bosnien ging es wieder zurück zum Trainingslager nach Kroatien. Nach einer weiteren Woche mit vielen anstrengenden Trainingseinheiten fuhr eine Gruppe von zehn Sportler*innen noch nach Sombor zum dortigen Internationalen Trainingslager.
Für unsere Senioren ging es Anfang September zu den Deutschen Meisterschaften nach Stuttgart. Hier konnten Mascha Ballhaus (-52kg) und Yerrick Schriever (-73kg) jeweils eine Bronze Medaille erkämpfen und sich somit für weitere Internationale Aufgaben empfehlen.
Unsere U18 und U21 griff Ende September und Anfang Oktober wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Auf den Norddeutschen Meisterschaften konnten sich in der U18 neun Sportler*innen mit Medaillengewinnen für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. In der U21 schafften dies fünf Teilnehmende.
Bei den Deutschen Meisterschaften der U18 in Leipzig schafften Artur Heckel und Raphael Akoto den Sprung aufs Treppchen. Beide gewannen nach starken Kämpfen Bronze.
Bei den Deutschen Meisterschaften der U21 in Frankfurt (Oder) gewann Lasse Schriever (-90kg) alle seine Kämpfe und ist somit Deutscher Meister. Eine Woche zuvor konnte sich sein Bruder Yerrick bei der U21 WM in Italien die Bronze Medaille im Team sichern.
Fast zeitgleich fand der hochkarätige Paris Grand Slam - ebenfalls mit Eilbecker Beteiligung - statt. Unsere Topathletinnen Seija und Mascha Ballhaus wurden vom Bundestrainer für dieses Turnier nominiert.  Der Grand Slam in Paris gilt seit Jahren als eines der stärksten Turniere der IJF-World Tour. So ist es für uns umso erfreulicher, dass Mascha sich in einem so starken Teilnehmerfeld durchsetzen konnte und Bronze gewann.
Zum Abschluss gab es Ende Oktober auch für unsere U15 noch eine Wettkampfreise. Im Schwedischen Lund konnte unser Nachwuchs neun Medaillen erkämpfen.
So können wir voller Freude auf die vergangenen Monate zurückblicken und freuen uns auf weitere Erfolge unserer Kämpferinnen und Kämpfer.

Kontakt

Turnerbund Hamburg-Eilbeck e.V.
Ritterstraße 9
2209 Hamburg

Telefon: 040 / 20 37 04

E-Mail:


Weitere Kontakte / Ansprechpersonen


 

Newsletter

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.