Drucken
Foto: privat

Katharina Häcker bestreitet in Tokio ihre schon zweiten Olympischen Spiele. Nach überstandener Verletzung und abschließender Silbermedaille bei den kontinentalen Titelkämpfen in Bishkek, Kyrgyzstan sieht sie dem Wettkampf voller Freude entgegen.

Im Olympiazyklus konnte Sie sich zu ihren zwei Asien-Meisterschaftsmedaillen weitere sechs IJF World Judo Tour Medaillen erkämpfen. Darunter sowohl die erste Grand Slam Medaille für ihr Heimatland Australien und zuletzt ein historisches erstes Gold beim Grand Prix in TelAviv 2020 kurz vor der Corona-Pause.

Katharina und ihr Trainer Alexander (Lüdeke) bedanken sich ganz herzlich für die tolle Unterstützung des T.H.-Eilbeck, ganz besonders in der Corona-Pandemie.
Wir wünschen Katharina viel Erfolg im olympischen Turnier und auch das nötige Quäntchen Glück. Wir sind stolz auch nach 2016 wieder ein Vereinsmitglied bei den Olympischen Spielen als Hamburger Vertretung zu haben.

Wir werden über den Ausgang des Wettkampfes sowie über die Erfahrungen aus Tokyo berichten.