Charlotte gewinnt, Silas gewinnt, Emma holt Silber, Mieke holt Bronze, und Felix, Caipi und Barbara erreichen die Finals. Mit vielen guten Platzierungen schließen die Eilbecker Fechter das Wettkampfjahr 2016 beim Internationaln Florettturnier in Pinneberg.

Am Samstagmorgen eröffneten die Schüler (U 12) das Internationale Pinneberger Drostei-Turnier. Mit dabei Charlotte, Annemieke, Emma und Silas vom THE. Nach fehlerfreier Vor- und Zwischenrunde waren Charlotte und Annemieke auf den Plätzen 1 und 2 gesetzt. Souverän gewannen beide ihren ersten Direktausscheid und konnten sich für das Halbfinale qualifizieren. Hier musste sich Annemieke nach einem spannenden Gefecht leider geschlagen geben. Besser machte es Charlotte und zog damit in das Finale ein. Den ersten Platz ließ sie sich nun nicht mehr nehmen! Auch Annemieke gab ihrer Gegnerin im kleinen Finale keine Chance und erkämpfte sich einen hervorragenden dritten Platz in der Gesamtwertung. Emma konnte in ihrem ersten Turnier gegen die vielen erfahreneren und älteren Gegnerinnen in den Vorrunden einige Treffer austeilen und gewann somit die Einzelwertung der Schülerinnen des Jahrgangs 2007. Ebenso wie Emma bestritt auch Silas in Pinneberg seinen ersten Wettkampf. Nach vielen spannenden Gefechten errang er in Vor- und Zwischenrunde je zwei Siege und konnte sich in der Gesamtwertung der Schüler den 10. Platz von 16 Teilnehmern sichern. Den Sieg in seiner Altersklasse (Jahrgang 2007) konnte ihm nun niemand mehr nehmen!

Nach den Schülern startete die B-Jugend (U14) in den Wettkampf. Mit Mia und Charlotte bei den Damen, sowie Carl, Louis, Martin und Lukas bei den Herren war der THE auch hier stark vertreten. Charlotte und Mia mussten sich schon früh der erfahreneren Konkurrenz geschlagen geben und belegten nach umkämpften Gefechten die Plätze 10 und 11. Besser machten es die Jungs: Alle konnten in Vor- und Zwischenrunde des mit 25 Teilnehmern stark besetzten Turniers mehrere Gefechte für sich entscheiden und zogen in die Direktausscheidung der letzten 32 ein. Einen besonders guten Tag erwischte Carl, der sich nach deutlichen Siegen erst im Viertelfinale dem späteren Zweitplatzierten geschlagen geben musste. Mit einem tollen fünften Platz schloss er den Wettbewerb ab. Auch Louis und Lukas konnten nicht nur in den Runden, sondern auch in der Direktausscheidung einige Gefechte gewinnen und belegten Schlussendlich die Plätze 12 und 13. Nur Martin erwischte nach einem guten Rundenergebnis einen schlechten Start in die Direktausscheidung und musste sich hier knapp geschlagen geben, so dass er schlussendlich den 17. Platz belegte.

Ein Dank geht an die Kampfrichter Jacob und Felix, die ebenfalls eine souveräne Leistung erbrachten.
 
Am Sonntag standen die Junioren des THEs auf der Planche. Im Herrenflorett gingen Felix, Carsten, Jacob und Leonard an den Start. Alle konnten in Vor-und Zwischenrunde Gefechte für sich entschieden. Unglücklich trafen sich Carsten und Leonard direkt in der ersten Direktausscheidung. Das spannende Gefecht konnte Carsten für sich entscheiden und qualifizierte sich somit, ebenso wie Felix, für die Runde der letzten 16. Hier konnte sich nur noch Felix durchsetzen und stand somit im Viertelfinale. Nach einem spannenden und ausgeglichenen Gefecht musste er sich hier allerdings denkbar knapp mit 14:15 dem späteren Turniersieger geschlagen geben, so dass am Ende ein guter fünfter Platz im Fechtpass stand.
Barbara konnte nach tollen Gefechten in der Qualifikation und der Direktausscheidung erst im Halbfinale gestoppt werden, verlor hier knapp und musste dann auch noch das kleine Finale hergeben. Sie errang am Ende einen guten vierten Platz.

Artikel auf Facebook teilen

Submit to Facebook