Moin von den 4. Damen!

Nun melden auch wir uns mal wieder zu Wort. Wir schwitzen zwar schon wieder für die neue Saison, allerdings wollen wir euch noch ein wenig von der letzten berichten.

Was für ein Zittern und Bangen und Hoffen war das in den letzten Spielen? Wir sind in eine Situation geraten die uns viele Bauchschmerzen verursacht hat. Wir haben viele Spiele knapp verloren und mussten auf viele Leistungsträger immer wieder verzichten. Trotzdem hatten wir es zu jeder Zeit selbst in der Hand, ob wir die Bezirksliga halten können oder nicht.

Am letzten Spieltag kommt es zum so wichtigen Spiel. Wir spielen zu Hause und die punktgleichen Ahrensburger zeitgleich in einer anderen Halle. Wir haben uns, wie von den Trainern und Fans gefordert, den Arsch aufgerissen. Kampfwille, Teamgeist und ein Quäntchen Glück brachte uns als klarer Außenseiter das Unentschieden. Nun heißt es warten, hoffen und bangen. Es wurde telefoniert und das Internet durchforstet, wie hat Ahrensburg gespielt??



Die Ernüchterung, Ahrensburg spielt ebenfalls Unentschieden und ist aufgrund des direkten Vergleichs vor uns. Enttäuschung war bei den Mädels sehr schnell zu spüren. Eine Saison lässt sich leider nicht in den letzen 3 Spielen gewinnen.

Trotzdem gibt es ein Happyend. Wir sind nicht letzter geworden und der Verband hat sich entschieden, dass alle 9. Plätze in der Spielklasse verbleiben. Somit spielen wir auch in dieser Saison in der Bezirksliga.

Leider müssen wir mit Kassi eine sehr gute Spielerin endgültig zu den 3. Damen Verabschieden. Viel Erfolg dort! Weiterhin müssen wir sehr lange auf Janina verzichten, die sich in der Saisonendphase das Kreuzband gerissen hat. Dafür dürfen wir mit Maria einen neuen Wirbelwind in der Mannschaft begrüßen.

Eure 4. Damen.

Artikel auf Facebook teilen

Submit to Facebook