...starteten wir in die Partie am Samstagabend gegen Hamm. Endlich wieder Spielen und die mangelnde Performance vor den Schulferien wieder gut machen.

Wild entschlossen gingen wir aufs Feld, hörten die treuen THE Trommeln - und doch legte Hamm mit 0:2 vor. Holmis Triple brachte zum Glück schnell die Kehrtwende: 3:3 nach 6:30 Minuten. Ab da gestalteten wir das Spiel. Schwungvoll reihten sich die Nächsten in die Torschützenliste ein, Doro hielt einen 7-Meter, drei 7-Meter traf auf der anderen Seite Juli für uns. In Minute 21 stand es 11:3 – über 15 Minuten hatten kein Gegentor zugelassen.
Yes, so hatten wir uns das gedacht.
Darauf ließ sich weiter aufbauen, wir probierten Neues aus und konnten mit einem verdienten  17:7 in die Pause gehen.

Anpfiff 2.Halbzeit: Wir machten noch das 18:7 - dann folgte die Flaute. Eine umgestellte Abwehr der Mädels aus Hamm sorgte für Irritationen, wir verloren häufig den Ball, es wurde hektisch. Im weiteren Verlauf führten eher Einzelaktionen zum Erfolg und wir steckten einige Dämpfer ein, wenn wir versuchten den Ball zügig nach vorn zu tragen. Umso mehr freuten wir uns über die flinken Finger von Frau Fink, die sich in der 51.Minute im Handgemenge vorm Kreis durchsetzte und zum 25:14 traf.
Danach passierte nicht mehr viel - Endstand 26:17.
Mit der fabelhaften ersten Hälfte konnten wir den Steinhauerdamm mal wieder verteidigen und ließ uns glücklich auf dem Siegerfoto posieren. Endlich wieder!

So schmeckten die Getränke doppelt gut und wir sind bereit für den Schlusssprint der Saison.

Artikel auf Facebook teilen

Submit to Facebook